Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteZieleGanz oben! Die geheime Wohnung im Pariser Eiffelturm

Die besten Sehenswürdigkeiten in Köln

Wochenend-Trip in die Rheinmetropole

Die besten Sehenswürdigkeiten in Köln

Köln Sehenswürdigkeiten
Ein Besuch in Köln lohnt sich nicht nur während der KarnevalszeitFoto: Getty Images

Warum ernst sein? Das Leben ist schließlich hart genug. So ungefähr lautet das Lebensmotto der Kölner (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel). Kein Wunder, dass der Karneval hier ausgelassener ist als anderswo. Aber auch außerhalb der tollen Zeit wissen die Kölner das Leben zu genießen – und diese Lebenshaltung steckt an. Grund genug, mal für ein Wochenende in die Atmosphäre dieser Stadt am Rhein einzutauchen und dort natürlich auch beliebte Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Am schnellsten lernt man die Kölner natürlich in der Kneipe kennen. Zum Beispiel im Gaffel am Dom, dem ältesten Brauhaus der Stadt. Dort finden stolze 900 Gäste Platz – da wird es schwer, mit niemandem ins Gespräch zu kommen. Im Sommer kann man auf der Terrasse sitzen und auf den Bahnhofsvorplatz gucken, im Winter schaut man sich innen die vielen Bierplakate an. Wem es für ein Kölsch noch zu früh ist, der gönnt sich eine Fassbrause. Die zischt ganz ordentlich, aber ohne Alkohol.

Mehr Tipps und Inspirationen rund um Köln gibt Daniela Garrasi, ehemalige STYLEBOOK-Redaktionsleiterin, in der folgenden Podcast-Folge von In 5 Minuten um die Welt:

6 Highlights, die man in Köln nicht verpassen sollte

Der Kölner Dom

Den weltberühmten Kölner Dom kann man in der Stadt kaum verfehlen. Er überragt die ganze Stadt. Kein Wunder bei den beiden Türmen, die 167 Meter hoch sind. Im Dom hängt die größte freischwingende Glocke der Welt: Der „decke Pitter“ (der dicke Peter) wiegt sagenhafte 24 Tonnen. Wussten Sie, dass der Dom erst 1880 fertiggestellt wurde und die Kölner 632 Jahre mit seinem Bau zu tun hatten?

Kölner Dom
Weltberühmt: der Kölner DomFoto: Getty Images

Kölner Hauptbahnhof

Weil er so dicht dran ist, geht es jetzt zum Kölner Hauptbahnhof. Er ist einer der größten und modernsten in Deutschland und Sie haben ihn bei der Ankunft in Köln wahrscheinlich schon gesehen. Jetzt ist es Zeit, den Bahnhof etwas genauer zu betrachten. Elf Gleise bewältigen täglich 1300 Züge und bis zu 280.000 Reisende. Es ist also einiges los in diesem Bauwerk, das sich beinahe an den Kölner Dom anzulehnen scheint. Zumal man hier auch gut shoppen kann: Die Colonaden locken mit rund 70 Geschäften, einige davon sind rund um die Uhr geöffnet.

Köln Hauptbahnhof
Der Kölner Hauptbahnhof ist einer der größten Bahnhöfe DeutschlandsFoto: Getty Images
ANZEIGE
Köln: Nachtwächter-Rundgang durch die Altstadt auf Deutsch
Folge dem Nachtwächter im Licht seiner Laterne in die mittelalterliche Vergangenheit der Kölner Altstadt mit ihren dunklen Geheimnissen.
574 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Shoppen in der Schildergasse

Apropos Shopping: Die Auswahl an Geschäften in Köln ist groß, aber mit der Schildergasse hat die Stadt auch noch die meistbesuchte Einkaufsmeile zu bieten. Billigläden finden sich einträchtig neben Edelboutiquen. Im Sommer sorgen Straßenkünstler für Abwechslung, im Winter eher die Restaurants und Cafés. Auch rund um die Schildergasse gibt es Einkaufspassagen.

Auch interessant: Die besten Touren in Köln

Museum Ludwig

Das Museum Ludwig, das gleich neben dem Dom steht, zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Köln. Gegründet wurde es 1968 von den Kunstsammlern Irene und Peter Ludwig, die der Stadt ihre Pop-Art-Sammlung überlassen hatten. Heute kann man dort auch Werke der russischen Avantgarde, Gemälde von Pablo Picasso und Meisterwerke von Ernst Ludwig Kirchner oder Max Beckmann sehen. Eine Attraktion ist zudem die größte Sammlung von Werken Sigmar Polkes.

Museum Ludwig
Must-see für Kunstfreunde: Museum LudwigFoto: Getty Images

Deutschlands ältestes Rathaus

Auch das Kölner Rathaus verdient einen Besuch. Es ist nämlich das älteste in Deutschland. Seit 1414 steht es in der Stadt, und seine Fassade ist von allen Seiten eindrucksvoll. Wer so richtig begeistert ist von dem schönen Gebäude: Im Turm kann man auch heiraten!

Rathaus Köln
Das älteste Rathaus Deutschlands steht in KölnFoto: Getty Images

Kölnisch Wasser in der Glockengasse

Ein Pflichtziel kommt noch: Das Haus Glockengasse 4711. Darin sitzt das Unternehmen, das sich einem weltberühmten Duftwasser gewidmet hat: Kölnisch Wasser. Das Parfum ist auch heute noch ein Verkaufsschlager, das Gebäude ein Treffpunkt für alle, die sich über die Herstellung von Parfüm informieren möchten.

Wetter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Wetter
Um mit Inhalten aus Wetter zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

(Text: Silke Böttcher)

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für