Von Sheffield nach Essex – über Berlin

Britischer Teenager fliegt 1700 km Umweg, um 10 Euro zu sparen

Jordan Cox (18) wollte innerhalb Englands von Sheffield nach Essex reisen. Und obwohl das Zugticket nicht gerade teuer ist, wollte er es trotzdem noch günstiger haben – und nahm dafür kurzerhand einen fast 1700 Kilometer langen Umweg mit dem Flugzeug in Kauf.

Von Robin Hartmann

Würden Sie einen Umweg von fast 1700 Kilometern in Kauf nehmen, um umgerechnet 10 Euro zu sparen? Der englische Teenager Jordon Cox (18) hat genau das getan, als er kürzlich von Sheffield im Norden Englands heim wollte nach Shenfield bei Essex im Süden. Das Zugticket hätte ihn 47 Pfund (knapp 62 Euro) gekostet, was für die rund 300 Kilometer lange Strecke ein nicht gerade überzogener Preis ist. Doch Jordon war sich sicher, dass es auch günstiger geht. Und tatsächlich, der Teenager fand eine Möglichkeit, mit der er rund 10 Euro sparen konnte – und zwar, indem er mit Ryanair den 1637-Kilometer-Umweg über Berlin nahm.  

Den Stopp in der deutschen Hauptstadt nutzte er dann übrigens ganz clever für eine siebenstündige Sightseeing-Tour, bei der er unter anderem das Brandenburger Tor, den Potsdamer Platz sowie den Checkpoint Charlie besuchte, und sich obendrein noch eine Curry-Wurst für 2 Euro gönnte. Einen Snack, genauer gesagt: ein Schinken-Käse-Sandwich, hätte er sich auch im Zug gekauft, wie er auf  „Money Saving Expert“, eine Website für Sparfüchse, schreibt. Nebst der Verpflegung, dem Ticket und einem Busfahrschein hatte Cox umgerechnet 68 Euro für die Zugreise kalkuliert. Der Variante im Flugzeug kostete inklusive Tickets für den Nahverkehr und besagter Wurst in Summe nur 58 Euro. In puncto Zeit kam er natürlich wesentlich schlechter Weg. Statt nur etwa 3,5 Stunden mit dem Zug, war er mit dem Flugzeug rund 13 Stunden unterwegs.  

Cox hätte übrigens auch über Mailand, Dublin oder Kopenhagen an sein Ziel fliegen können – entschied sich aber für Berlin, weil er die Stadt schon immer mal habe besuchen wollen, wie er TRAVELBOOK verriet: „Ich hatte eine fantastische Zeit in Berlin. Die Leute waren alle so freundlich.“

Dass der Umweg mit dem Flieger nicht gerade ökologisch sinnvoll war, ist im bewusst. „Ich weiß, dass Fliegen nicht besonders umweltfreundlich ist, und ich werde das sicher nicht jedes Mal tun, wenn ich unterwegs bin“, rechtfertigt sich Cox. „Dennoch war es für mich die günstigste Möglichkeit, nach Hause zu kommen, und ich habe den kostenlosen Mini-Urlaub in einer Stadt, die ich noch nie besucht hatte, genossen.“

Auch interessant: Der günstigste Tag zum Fliegen ist der...

Die irre Spar-Tour über Berlin war nicht Jordons erster Streich – auf  „Money Saving Expert“ berichtet er regelmäßig über Möglichkeiten, wie man im Alltag Geld sparen kann. Er gibt auch regelmäßig Spar-Kurse: Nach Sheffield war er gereist, um dort ein Seminar über den bestmöglichen Einsatz von Gutscheinen zu halten. 

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen