Ein Jumbo-Jet könnte darin fliegen

China hat nun die größte Höhle der Welt

Ihr Name klingt nach süß und klein: Miao Room. Doch die Höhle nahe der Stadt Guiyang ist kein Rückzugsort für niedliche Kätzchen, sondern die nun größte der Welt – wie neuste Ausmessungen ergaben.

„Das ist in etwa so, als würde man plötzlich entdecken, dass der K2 höher als der Mount Everest ist“, schwärmt Tim Allen gegenüber National Geographic. Dabei erforscht er gar nicht die Dimensionen oberhalb der Erdoberfläche, sondern die darunter: Allen ist einer der Expeditionsleiter des internationalen Teams unter britischer Leitung, das die Miao Kammer im Süden Chinas untersucht hat. Und die neusten Messungen stoßen die bisher als größte deklarierte Höhle – die Sarawak-Kammer in Malaysia – vom Treppchen.

Die neue Superhöhle

Die sogenannte „Supercave“ ist eine Karsthöhle unter dem Ziyun Getu He Chuandong Nationalpark nahe Guiyang und Teil des Gebihe Cave Systems. Seit über 600 Millionen Jahren liegt sie knapp 100 Meter unterhalb des Nationalparks. Und obwohl ihre Entdeckung nun schon 25 Jahre zurückliegt, wurde sie erst 2013 erstmals exakt vermessen. Die Ergebnisse der Expedition, die auch von der National Geographic Society finanziert und begleitet wurden, stellten die Höhlenforscher jetzt im September auf der „Hidden Earth 2014: The UK's National Caving Conference and Exhibition“ in Leek vor.

Und so funktionierte die Vermessung: Im gefluteten Eingang der Höhle platzierten die Spälologen einen Sender in regelmäßigen Abständen von 100 Metern, der Laserstrahlen zu den Höhlenwänden sendete. Durch die Ermittlung der Rücklaufzeit konnte ein Programm die Größe berechnen und zugleich ein 3D-Modell erstellen. Dabei wurden Teile der Kammer entdeckt, die in der Dunkelheit bis dato unsichtbar für die Forscher waren.

Die am besten bewerteten Hotels in Peking

Fläche von 11 Fußballfeldern

Wie die neueste Expedition zeigt, hat der Miao Room zwei riesige Kuppeln, die über eine 852 Meter lange Passage miteinander verbunden sind. Diese sind bis zu 240 Meter hoch und 191 Meter breit. Hier könnte also beispielsweise der Main Tower, eines der höchsten Gebäude der Frankfurter Skyline, mühelos hineinpassen – oder aber eine Boeing 747, auch bekannt als Jumbo. Majestätisch erheben sich zudem bis zu 45 Meter hohe Stalagmiten. Die gesamte Fläche misst etwa 118.000 Quadratmeter, was einer Fläche von fast 11 Fußballfeldern entspricht.

Die größte Höhle der Welt ist sie jedoch nicht durch ihre Ausmaße, sondern durch ihr Volumen von 10,78 Millionen Kubikmetern: Das überbietet das der Sarawak-Kammer auf der malaysischen Insel Borneo, die bisher als weltweit größter unterirdischer Raum galt, um 10 Prozent. Mit ihren 154.500 Quadratmetern ist sie allerdings immer noch der Sieger, was die Grundfläche betrifft.

Ob demnächst Touren für die Öffentlichkeit geplant sind, ist noch nicht bekannt. Die nächsten Expeditionen und 3D-Analysen des Schutts sollen zeigen, ob der Miao Room aufgrund seiner Größe eventuell einsturzgefährdet ist.

Im Video sehen Sie einen 3D-animierten Flug durch die „Supercave“:

Folgen Sie TRAVELBOOK auf einen Trip durch die Hang Song Doong Höhle in Vietnam.

Wie man Höhlen am besten fotografieren kann, zeigt TRAVELBOOK-Bloggerin Tiffany Wüest anhand der Reed Flute Cave in Guilin auf ihrem Blog „World Meets Girl“.

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

Travel-Tipps von

Hotels in China

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen