Von Nord nach Süd

Das sind die 20 schönsten Strände Portugals

Strand an der Algarve in Portugal
Portugal ist ein absolutes Strandparadies. TRAVELBOOK nennt die 15 schönsten von Nord nach Süd.
Foto: Getty Images

Portugal hat eine riesige Auswahl an wunderschönen Strände. Mehr als 500 große und kleine Sandstreifen locken jedes Jahr Massen an Besuchern in das südeuropäische Land, einer schöner als der andere. Doch welche Strände MUSS man nun gesehen haben? TRAVELBOOK hat die 15 schönsten gefunden.

Auch interessant: Das sind Europas schönste Strände

Praia do Canto Marinho

Canto Marinho beach

Canto Marinho ist einer der schönsten und wildesten Strände Portugals
Foto: Getty Images

Viele Meter können Strandspaziergänger im hohen Norden Portugals zurücklegen. Der Praia do Canto Marinho liegt nicht weit von der spanischen Grenze entfernt, nahe der charmanten portugiesischen Stadt Viana do Castelo, und gilt als einer der schönsten und wildesten Strände des Landes. Viel los ist hier nicht, Besucher dürfen sich auf viele ruhige Stunden freuen. Perfekt für Naturliebhaber und Strand-Puristen.

Der nördliche Teil von Praia de Ofir

https://www.instagram.com/p/BliaM7pnrlI/?hl=de&tagged=praiadeofir

Für lange Strandspaziergänge eignet sich auch der Praia de Ofir sehr gut. Besonders der Norden dieses nördlich von Fão gelegenen Strandes sollte bei einer Portugalreise besucht werden. Im südlichen Teil ist im Sommer mitunter viel los, aber je weiter man in Richtung Norden geht, desto ruhiger wird es. Hinter dem Strand befindet sich ein Schutzgebiet, der Parque Natural do Litoral Norte, z. Dt.: Naturpark der Nordküste. Er eignet sich perfekt, um kleinere Wanderungen zu unternehmen.

Praia da Bonança

Nur getrennt von einem meterlangen, ins Meer reichenden Steinwall, geht der Praia de Ofir südlich in den Praia da Bonança über. Der fügt sich in den Stil des portugiesischen Nordens ein. Zwischen Wellen und Dünen spaziert man hier viele Meter über den weichen Sand. Im Sommer stolpert man dabei jedoch mitunter über zahlreiche Touristen und Anwohner. Auch Surfer trifft man hier.

Praia da Apúlia

Eine pittoreske Kulisse erwartet Besucher des Praia da Apúlia: Auf den Dünen, die den hübschen Strand umgeben, stehen vereinzelt kleine Windmühlen. Die sind heute zu Ferienwohnungen umgebaut. Der Strand ist vor allem wegen seines Algenreichtums bekannt.

Auch interessant: Die 13 schönsten FKK-Strände Portugals

Praia da Figueira

Figueira da Foz in Portugal

Der Figueira da Foz lockt viele Strandliebhaber mit seinem feinen Sand
Foto: Getty Images

Wer auf der Suche nach Erholung an einem einsamen Strand ist, kommt am Praia da Figueira auf seine Kosten. Nur wenige Touristen kommen an die kleine naturbelassene Bucht, die mit ihrem weißen Sand Karibik-Feeling aufkommen lässt.

Praia da Légua

View this post on Instagram

Feels like summer #vsco #vscocam #praiadalegua

A post shared by Micaela Neto (@mica_neto) on

Der goldene Strandabschnitt des wunderbaren Praia da Légua geht über in eine mächtige Steilklippe. Der Strand liegt ganz in der Nähe von Nazaré – Ort der imposanten Weltrekord-Wellen.

Praia de Covões

Dramatische Steilwände und imposante Gesteinsformationen gibt es auch am Praia de Covões, ebenso wie einen überaus hübschen Sandabschnitt. Und sonst im Grunde nichts. Der schöne Strand ist einer der einsamsten Strände Portugals und schon deshalb allein ein wunderschönes Ziel.

Praia Baleal Sul

Viele Menschen tummeln sich an diesem langen Surferstrand: dem Praia Baleal Sul. Der Surf-Hotspot drei Kilometer von Portugals Surf-Hauptstadt Peniche entfernt zieht Weltmeister wie Fans und Möchtegern-Nachahmer an. Doch auch wer kein Interesse an Surfen und Mega-Wellen hat, ist hier richtig. Der Praia Baleal Sul bietet dank seiner weiten Kurvenform einen schönen Blick und hier und da auch ein paar ruhigere Flecken.

Praia do Guincho

Der Guincho-Strand in Portugal

Der Guincho eignet sich für besonders viele Strandtypen
Foto: Getty Images

Der Guincho ist für viele Strandtypen attraktiv. Hohe Wellen locken Surfer und Kitesurfer an, die Klippen sind bei Wanderern und Spaziergängern beliebt, der feine Sandstrand ist einladend für Sonnenanbeter. Allerdings sollten sich Frostbeulen eine Jacke einpacken, am Guincho ist es sehr windig.

Costa da Caparica

Die Costa da Caparica in Portugal

An der Costa da Caparica gibt es viele schöne Strandabschnitte
Foto: Getty Images

Wer einen Stadtbesuch in Lissabon macht, muss nicht auf einen schönen Strandtag verzichten. Ein besonders beliebtes Ausflugsziel für Strandliebhaber ist die Costa da Caparica. Die Küste mit dem fast weißen, feinen Sandstrand erstreckt sich über 15 Kilometer und bietet viele verschiedene Strandabschnitte, die einfach mit dem Auto erreicht werden können.

Praia de Odeceixe Mar

Odeceixe

Der Praia de Odeceixe Mar liegt an der Grenze zwischen Algarve und Alentejo
Foto: Anna Wengel

Direkt hinter der Grenze zwischen Alentejo und Algarve liegt dieser hübsche Traumstrand: Praia de Odeceixe Mar. Wie viele andere Strände Portugals ist auch diese Bucht ständig im Wandel. So kann es vorkommen, dass der Praia de Odeceixe in einem Jahr plötzlich viel größer oder kleiner ist als im Jahr davor. Das liegt auch an dem kleinen Fluss, der an der Klippe vorbei um den Strand herum führt.

Praia de Monte Clérigo

Monte Clerigo

Monte Clérigo liegt zwischen den Stränden Amoreira und Arrifana in der Nähe der Stadt Aljezur an der portugiesischen Algarve
Foto: Anna Wengel

Kleine bunte, wie an den Hang gemalt aussehende Häuschen auf der einen, eine raue Klippe auf der anderen Seite bietet der Praia de Monte Clérigo – eine wunderschöne Kulisse von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Direkt am Strand befinden sich ein Café und zwei Restaurants. In einem davon, dem O Sargo, gibt es an fast jedem Abend Live-Musik.

Praia da Arrifana

Arrifana

Arrifana ist einer der bekanntesten Surferstrände Portugals. Die kleine Bucht liegt in der Nähe der Stadt Aljezur an der Algarve
Foto: Anna Wengel

Surfer, die nach Portugal kommen, haben von diesem Strand mindestens schon mal gehört. Arrifana ist einer der Surf-Hotspots der Algarve. In einer windgeschützten Bucht gelegen eignet sich der Küstenabschnitt je nach Wellenlage für Anfänger wie Profisurfer. Auch Nicht-Surfer dürfen hier ins Wasser. Aber Vorsicht: Es gibt einen ausgewiesenen Bereich – und in Anbetracht der Hundertschaften Surfer, die Arrifana in den Sommermonaten anzieht, ist das auch absolut berechtigt.

Praia do Amado

Praia do Amado

Ein Lieblingsstrand vieler Surfer ist auch der Praia do Amado an der portugiesischen Algarve
Foto: Getty Images

Surfer zieht es oft auch nach Amado. Die haben hier jede Menge Platz und Scharen an Zuschauern. Denn gerade in der Hochsaison ist Amado voll. Direkt vom Strand führt eine überwiegend unbefestigte Küstenstraße nördlich nach Bordeira, und die ist besonders wegen der dramatischen Steilklippen ein absolutes Muss.

Praia do Beliche

Auf dem Weg zum Leuchtturm Cabo de São Vicente in Sagres und damit der südwestlichsten Spitze Europas findet sich dieser kleine Strand: der Praia do Beliche. Von der Straße nicht einsehbar, geht es vom Parkplatz viele Stufen runter zum Strandabschnitt dieser kleinen Bucht.

Praia do Camilo, Lagos

Praia do Camilo

Zerklüftete Klippen am Praia do Camilo in Lagos
Foto: picture alliance/imageBROKER

Typisch für die Algarve ist der Praia do Camilo umgeben von zerklüfteten Klippen, die eine atemberaubende Kulisse zaubern. Die Besonderheit an diesem Strand: Zwei Badebuchten sind durch einen kleinen, aber gut zugänglichen Tunnel voneinander getrennt.

Auch interessant: Das sind die schönsten Strände der Algarve

Praia Dona Ana, Lagos

Praia Dona Ana

Praia Dona Ana ist einer der schönsten Strände in Lagos und ganz Portugal
Foto: Getty Images

Ganz in der Nähe des Praia do Camilo befindet sich dieser hübsche Traumstrand, der Praia Dona Ana. Den haben allerdings bereits viele für sich entdeckt, sodass es hier gerade im Hochsommer richtig voll wird. Zu den schönsten Stränden des Landes gehört er trotzdem!

Auch interessant: 16 atemberaubende Naturwunder in Portugal

Praia de Benagil

Einer der Touristenmagnete der Algarve befindet sich am Praia de Benagil: die riesige Höhle, die man nur schwimmend oder per Boot erreichen kann. Bei Ebbe bietet sie eine schöne Ruheoase – falls man denn allein da ist – und ein optimales Fotomotiv.

Praia da Marinha

Praia da Marinha in Portugal

Dieser Strand an der Algarve hat eine besonders schöne Felskulisse
Foto: Getty Images

Eine besonders schöne Felskulisse kriegt man am Praia da Marinha an der Algarve zu sehen. Während einer der Strandabschnitte im Laufe des Tages von zahlreichen Touristen belagert wird, gibt es einen zweiten direkt nebenan, den man allerdings nur schwimmend erreichen kann.

Ilha do Farol

Der Strand auf Ilha do Farol in Portugal

Der Strand auf der Insel Farol im Ria Formosa ist ein kleiner Geheimtipp für Strandgänger
Foto: Getty Images

Wer sich nach einem Inselerlebnis sehnt, hat auch an der Algarve die Möglichkeit dazu. Im Fluss Formosa liegen einige Inseln, unter anderem auch die Ilha do Farol. Besucher finden auf ihr einen kilometerlangen feinen Sandstrand – auf dem sich kaum Touristen tummeln.

 

Themen