Weltmeisterschaft in Parma

Die beste Pizza der Welt kommt aus...

…nicht etwa Italien, sondern aus Australien. Genauer gesagt aus Brunswick, einem Vorort von Melbourne. Dort, im „400 Gradi“, arbeitet Johnny Di Francesco, dessen Margherita bei den Pizza-Weltmeisterschaften jetzt als beste des Planeten ausgezeichnet wurde.

Sie ist der Klassiker unter den Pizzen und eine der beliebtesten der Welt: die Margherita. Der Belag, Basilikum, Mozzarella und Tomaten, entspricht den Nationalfarben Italiens: grün, weiß, rot.

Kein Schinken, keine Salami, kein Chili, die den Geschmack manipulieren könnten. Nicht zuletzt deswegen wird sie von vielen als die Königspizza angesehen, bzw. als Königinnen-Pizza. Denn ihren Namen verdankt die Margherita der gleichnamigen „Regina“, Königin, die Gemahlin von Umberto I., der von 1878 bis 1900 Italiens Thron innehatte.

Strenge Regeln für eine Margherita

Für eine echte Margherita gibt es beim „Campionato Mondiale Della Pizza“, der nun in Parma stattfand und an dem 600 Pizzabäcker aus 35 Ländern teilnahmen, klare Regeln: Sie muss einen Durchmesser von unter 35 Zentimetern haben, in einem Holzofen gebacken werden und darf neben dem Hefeteig, der am Rand nicht höher als zwei Zentimeter sein darf, nur bestimmte Mozzarella-Sorten, geschälte Tomaten, Knoblauch, Olivenöl, frisches Basilikum und Salz enthalten.

Unter Dutzenden Wettbewerben setzte sich in dieser Königsdisziplin, die unter der Kategorie „Pizza Napoletana Specilità tradizionale garantita“ lief, ausgerechnet ein Australier, wenn auch mit einem sehr italienischem Namen, Johnny Di Francesco, gegen die Konkurrenz durch. 

Der Erfolg hat seinem kleinen Restaurant „400 Gradi“ in Brunswick bei Melbourne quasi über Nacht zu Weltruhm verholfen.

Das 400 Gradi von außen: Das Restaurant könnte nach dem Titel durchaus vergrößert werden, denn der Andrang in den kommenden Wochen und Monaten wird riesig

Foto: 400 Gradi

„Ich will all meinen Stammgästen für die Unterstützung danken, die sie mir in den vergangenen fünf Jahren zukommen ließen“, sagt Di Francesco, dessen Familie aus Neapel stammt, auf der Website des „400 Gradi“.

„Viele denken, es sei einfach, eine Margherita zu machen“

Das Talent wurde dem 36-Jährigen nicht nur in die Wiege gelegt, der Restaurantbesitzer lernte das Pizzamachen in Neapel auf Grundlage der strengen Regeln der „Associazione Verace Pizza Napoletana“, einer Organisation, die sich um die Wahrung der neapolitanischen Pizza-Tradition kümmert.

„Viele denken, es sei einfach, eine Margherita zu machen“, sagt Di Francesco der australischen Website „Good Food“, dabei sei es eine der schwierigsten Pizzen der Welt. Auf einer Margherita könne man nichts verstecken, das nicht perfekt ausgewählt sei.

So sieht die Margherita von Di Francesco aus

Foto: 400 Gradi

Für das „400 Gradi“ ist der Sieg Fluch und Segen zugleich. Denn nun stürmen Menschen aus aller Welt in das Restaurant, das täglich von 12 bis 23 Uhr geöffnet hat. Da wird der ein oder andere Stammgast in Zukunft nicht mehr so leicht einen Tisch finden.

Trotz des Titels für seine Margherita will Di Francesco den Preis bei 14 Euro belassen.

Sollten Sie mal im „400 Gradi“ keinen Platz bekommen, hier finden Sie die besten Restaurants in Melbourne.

Und wer eine neapolitanische Pizza doch lieber in Neapel essen will: Hier die am besten bewerteten Restaurants der italienischen Stadt.

Lesen Sie auch: Die 10 besten Restaurants der Welt

Werden Sie Fan von TRAVELBOOK auf Facebook!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen

Travel-Tipps von

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen