15.300 Kilometer!

Das ist der neue längste Flug der Welt

Weil eine Maschine von Air India auf dem Flug von Delhi nach San Francisco die Route änderte und über den Pazifik statt über den Atlantik flog, gilt diese Nonstop-Verbindung nun als die längste der Welt. Kurios: Trotz 1400 Extra-Kilometern brauchte die Maschine für die 15.300 Kilometer gerade einmal 14,5 Stunden. Wie das möglich ist?

Ohne Unterbrechung um die halbe Welt fliegen: Genau das ist jetzt mit Air India möglich. Seit dem 16. Oktober 2016 hat die indische Fluggesellschaft den Rekord für den längsten Nonstop-Flug der Welt inne: 15.300 Kilometer – vom Flughafen Neu-Delhi nach San Francisco. Bislang galt die Strecke zwischen Auckland und Dubai, die die arabische Airline Emirates anbietet, mit 14.200 Kilometern als die längste Nonstop-Verbindung der Welt.

Rekord dank Routen-Änderung

Zu verdanken hat Air India den Weltrekord einer einfachen Routen-Änderung: Statt des direkten Wegs über den Atlantik flog die Maschine andersrum – also über den Pazifik - und kam direkt an der Westküste der USA an.

Wie die englischsprachige Tageszeitung „The Times of India“ berichtet, dauert der Flug über den Pazifik gerade einmal 14,5 Stunden – und das, obwohl die Strecke 1400 Kilometer länger als die über den Atlantik ist.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Kürzere Flugzeit trotz Strecken-Rekord

Flug-Fans sollten jetzt hellhörig werden, ist das doch eine vergleichsweise kurze Zeit für diese Entfernung. Und tatsächlich: Trotz der 1400 Kilometer mehr an Strecke dauerte der Flug fast zwei Stunden kürzer als die bislang beflogene Atlantik-Route. Grund dafür soll Rückenwind gewesen sein, der den Flieger – ähnlich wie beim Radfahren – anschob.

Ein Offizieller von Air India sagte gegenüber „The Times of India“: „Gen Westen fliegen heißt, dass man starken Gegenwind hat (das vermindert die tatsächliche Grundgeschwindigkeit eines Flugzeugs), und gen Osten fliegen heißt, dass man starken Rückenwind hat, was das Gegenteil bewirkt.“ Bei der Atlantik-Route, so heißt es in dem Statement weiter, herrsche normalerweise Gegenwind mit einer Geschwindigkeit von 24 Stundenkilometern, was die Grundgeschwindigkeit des Fliegers von 800 auf 776 Stundenkilometer reduziere. Bei der schnelleren Pazifik-Route pusht der Rückenwind das Flugzeug auf 938 Stundenkilometer.

Auch interessant: 11 Tipps, damit der Langstreckenflug nicht zum Horrortrip wird

Geringerer Treibstoff-Verbrauch

Doch nicht nur die Flugzeit wird durch die guten Windbedingungen verringert, auch der Spritverbrauch der eingesetzten Boeing 777-200 wird deutlich reduziert. Wie die indische Tageszeitung schreibt, verbrennt dieser Maschinen-Typ rund 9600 Liter Kerosin pro Flugstunde. Abhängig von der tatsächlichen Flugzeit könnte man mit der neuen Route bis zu 28.800 Liter Treibstoff sparen.

Auch interessant: Das ist die wohl längste Kreuzfahrt der Welt

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Die garantiert günstigsten Urlaubsangebote im Netz – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen