Spektakulär!

10 Orte, die man einmal von oben gesehen haben muss

Manchmal versucht man vergeblich, die Dimensionen der Natur zu begreifen. Zum Beispiel, wenn man an der Abbruchkante eines Canyons steht und die tiefe Kluft bewundert oder wenn einem die Gischt des zig Meter hohen Wasserfalls ins Gesicht spritzt. Man kann die Weite, Tiefe oder Höhe erahnen, doch erst aus Luft werden werden die wahren Ausmaße deutlich. Wir zeigen 10 Orte, die aus der Vogelperspektive noch beeindruckender wirken.

1. Rio de Janeiro, Brasilien

Egal, von wo aus man in Rio nach oben schaut: Die Christus Statue auf dem mehr als 700 Meter hohen Berg Corcovado überragt fast alles. Von hier aus hat man auch einen der wohl atemberaubendsten Ausblicke über die Cidade maravilhosa, die wunderbare Stadt, wie Rio auch genannt wird. Alternativ bietet sich ein Rundflug an, bei dem man dem Cristo Redentor  auf Augenhöhe begegnet.

Weitere Fotos von der Christusstatue in Rio

2. Niagara-Fälle, Kanada

Die größten Wasserfälle Nordamerikas liegen an der Grenze von den USA und Kanada. Die beste Sicht auf die Fälle hat man von der kanadischen Seite aus. Woher aber der Name „Hufeisen-Wasserfälle“ stammt und wie schnell die Strömung wird, bevor die Wassermassen in die Tiefe stürzen, sieht man erst aus der Luft.

Die Niagara-Fälle

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos der Niagara-Fälle

3. Great Barrier Reef, Australien

Das an der Nordostküste gelegene Riff ist eines der beliebtesten Reiseziele Australiens und gehört zum Unesco-Weltnaturerbe. Es erstreckt sich über eine Länge von rund 3000 Kilometern. Mehr als 400 Korallenarten finden sich hier. Von oben betrachtet sieht man erst die vielen Nuancen aus Blau und Türkis, die das Riff zu einem der wohl schönsten Naturwunder der Erde machen. 

Einfach nur wow: das Great Barrier Reef

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos des Great Barrier Reef

4. Las Vegas, USA

Las Vegas ist die Stadt, die niemals schläft. Geht man im Dunkeln den Strip entlang, blitzen einem unzählige Leuchtreklamen und Schilder in die Augen. Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinsehen soll. Noch beeindruckender wirkt der Kontrast zwischen der düsteren Wüste und der funkelnden Stadt aus der Vogelperspektive. 

Die Stadt der Sünde: Las Vegas

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos von Las Vegas

5. Masai Mara National Reserve, Kenia

Bei einer Safari durch die afrikanische Prärie möchte man Elefanten, Löwen und Giraffen am liebsten aus nächster Nähe sehen. Dabei sieht man bei einem Flug über die Wildnis das Zusammenspiel zwischen Natur und Tier am besten. Aus der Vogelperspektive kann man zum Beispiel die Herden beobachten, wie sie aus der Steppe zu den Wasserstellen pilgern.

Das Naturschutzgebiet Masai Mara National Reserve

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos des Masai Mara National Reserve

6. Grand Canyon, USA

Es ist ganz egal, an welcher Stelle man in die Tiefen des Grand Canyons blickt, man fragt sich immer, wie weit das große Loch hinter der nächsten Felskante noch reichen mag. Die Antwort erhält man bei einem Rundflug. Zunächst flieg man kurz über bewaldetes Land, bis ganz plötzlich die Erde wegzurutschen scheint und sich eine Szenerie an zerklufteten Felsen in sämtlichen Farben und Formen auftut.

Der Grand Canyon

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos des Grand Canyon

7. New York City, USA

Die an der Einwohnerzahl gemessene größte Stadt der Vereinigten Staaten erkunden Reisende meist zu Fuß, wobei man sich in den Straßenschluchten zwischen den Wolkenkratzern fast zwangsläufig winzig vorkommt. Wie klein der Mensch tatsächlich ist, wird deutlich, wenn man mit dem Flieger über den Big Apple rauscht oder auf einen der Wolkenkratzer steigt.

Der Big Apple von oben

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos von New York City

8. Kappadokien, Türkei

Wenn man in Kappadokien durch den Nationalpark Göreme spaziert, fühlt man sich beim Anblick der skurrilen Gesteinsformationen wie auf einem fremden Planeten. Eines der zurecht größten Highlights ist eine Ballonfahrt über das felsige Gebiet, am besten zum Sonnenaufgang. Dann sieht man nicht nur die in warmen Farbtönen erstrahlende Landschaft, sondern auch die vielen anderen Ballons am Himmel.

Lese-Tipp: Unfassbar, was ein Mann unter seinem Haus entdeckte

Ballons über Kappadokien in der Türkei

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos von Kappadokien

9. Der Hafen von Sydney, Australien

Die Harbour Bridge, das Opernhaus, der Harbour-Nationalpark: Wer in Sydney in die Luft steigt, bekommt im Hafengebiet gleich mehrere Attraktionen geboten. Zudem erkennt man von oben am besten, wie die Meeresbucht Port Jackson, der natürliche Hafen Sydneys, tief ins Landesinnere reicht.

Der Hafen von Sydney

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos vom Hafen von Sydney

10. Die hawaiianische Insel Kauai , USA

Auf der hawaiianischen Insel Kauai, die gemeinhin auch als Garteninsel bekannt ist, liegen in dichten tropischen Regenwäldern rauschende Wasserfälle versteckt. Viele Gebiete sind nur per Flugzeug zu erreichen. Was sich zunächst wie ein Hindernis anhört, wird beim Blick aus dem Flieger zu einem echten Spektakel.

Die Hawaii-Indel Kauai

Foto: Tripadvisor

Weitere Fotos von Kauai

Lesen Sie auch: Wissen testen! Wer erkennt Europas Hauptstädte aus der Luft?

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen