Was das für Passagiere bedeutet

Gibt es bald Codeshare-Flüge von Lufthansa und Condor?

Flugzeuge von Lufthansa und Condor
Lufthansa und Condor könnten demnächst einen Teil ihrer Langstrecke verbinden
Foto: Getty Images

Lufthansa und Condor rücken anscheinend näher zusammen. Laut verschiedenen Medien verhandeln die Airlines über Codesharing. Was das bedeutet und was sich dadurch für die Fluggäste der beiden Airlines ändern könnte.

Eigentlich wollte Lufthansa Condor kaufen. Nachdem der offizielle Kaufprozess vorerst ausgesetzt wurde, verhandeln die Airlines jetzt offenbar über einen anderen Weg, näher zusammenzurücken:

Auf Anfrage von TRAVELBOOK erklärt Lufthansa: „Medienspekulationen kommentieren wir grundsätzlich nicht. Davon unabhängig gilt: Die Lufthansa Group ist bestrebt, für ihre Gäste auch die Verbindungsmöglichkeiten auf vor allem touristisch orientierten Flügen noch weiter zu verbessern und hat erst kürzlich neue touristische Langstreckenziele bekannt gegeben. Darüber hinaus prüfen wir kontinuierlich, wie wir unseren Kunden auch durch Kooperationen zusätzliche Reisemöglichkeiten bieten können.“ Ist das ein verstecktes „Ja”? Auch Eventuell-Partner Condor kommentiert die Gerüchte auf TRAVELBOOK-Nachfrage hin nicht klar. Laut einem Bericht der ARD könnte es noch vor Jahresende einige Einigung geben.

Was ist Code-Sharing?

Beim Code-Sharing wird ein Flug von zwei oder mehreren Airlines angeboten. Das heißt, für einen Flug gibt es mehrere Flugnummern und Buchungsmöglichkeiten. So kann es am Beispiel Lufthansa/Condor sein, dass ein Fluggast einen Lufthansa-Flug unter Lufthansa-Flugnummer bucht, dieser dann aber von Condor durchgeführt wird. Für Airlines, die sich für ein solches Modell entscheiden, bedeutet die Zusammenarbeit einen Ausbau ihres Streckennetzes, eine bessere Auslastung sowie Vermarktung.

Wie genau funktionieren eigentlich Codeshare-Flüge?

Was ändert sich für die Passagiere?

In erster Linie kann das womöglich geplante Code-Sharing für die Fluggäste bedeuten, dass Flüge, die sie mit Lufthansa buchen, auch mit Condor und umgekehrt Condor-Flüge auch mit Lufthansa-Maschinen durchgeführt werden könnten. Durch eine Zusammenlegung hätten Passagiere außerdem eine größere Auswahl und Flexibilität bei ihrer Flugbuchung.