Er stand in der Wüste von Utah

Rätsel um Verschwinden des Monolithen in den USA gelöst?

Dieser Monolith versteckte sich in der Wüste des US-Bundesstaats Utah
Dieser Monolith versteckte sich in der Wüste des US-Bundesstaates Utah. Nun wurde er von Unbekannten entfernt.
Foto: Press Release auf der Webseite des Utah Department of Public Safety

Gerade erst entdeckt und schon wieder weg: Der mysteriöse Monolith, den Wildschützer und Polizisten in der vergangenen Woche mitten im Nirgendwo in der Wüste des US-Bundesstaates Utah entdeckten, ist spurlos verschwunden. Nun gibt es Fotos, die Unbekannte beim Abtransport zeigen.

Es waren wohl doch keine Aliens: Der mysteriöse Metall-Monolith, den eine Hubschrauber-Crew bei einer Schafzählung in der Wüste von Utah am Mittwoch vergangener Woche entdeckt hatte und über dessen Herkunft seither gerätselt wird, ist anscheinend von Unbekannten entfernt worden. Das sollen nun Fotos auf Instagram zeigen, auf denen zu sehen sein soll, wie sich vier Menschen scheinbar an dem Monolithen zu schaffen machen.

Aufgenommen wurden sie von Ross Bernards, der selbst nach eigenen Angaben zu dem Monolithen fuhr, um ihn zu fotografieren. Vor Ort habe er zunächst einige Fotos gemacht und dann beobachtet, wie vier Männer gekommen seien. Zunächst habe er gedacht, sie wollten ebenfalls Fotos machen – doch dann hätten sie den Monolithen auf eine Seite gelegt. Laut Bernards habe einer der Männer gerufen, dass sie „keine Geräte bräuchten“. Anschließen hätten sie den Monolithen auseinandergebaut und in einer Schubkarre abtransportiert.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Monolith vermutlich 2015 oder 2016 aufgestellt

Vermutlich stand der Monolith schon seit 2016 an Ort und Stelle. Jedenfalls weisen Google-Earth-Karten darauf hin, dass die Kunstinstallation irgendwann zwischen August 2015 und Oktober 2016 entstanden ist. Pilot Bret Hutchin ging nach Berichten des Fernsehsenders KSL TV davon aus, dass es sich um „ein New-Wave-Kunstobjekt“ handle. Es könnte aber auch das Werk von jemandem sein, der ein großer Fan von Stanley Kubricks Filmklassiker „2001: Odyssee im Weltraum“ sei – in diesem spielt ein ähnlicher Wüstenmonolith eine wichtige Rolle.

Der Monolith ist etwa drei Meter hoch

Der Monolith war etwa drei Meter hoch
Foto: Press Release auf der Webseite des Utah Department of Public Safety

Hier stand der Monolith:

Themen