Hotspots zum Abkühlen

Die 15 schönsten Freibäder Deutschlands

Wenn das Meer zu weit weg ist und der nächste See nicht besonders einladend, dann bleibt oft nur das Schwimmbad für eine Abkühlung. TRAVELBOOK stellt 15 Freibäder vor, in denen man die warmen Tage besonders schön verbringen kann.

Was gibt es Schöneres, als faul in der Sonne zu liegen, das Plätschern des Wassers im Ohr und den Duft von Pommes und Bratwurst in der Nase. Zwischendurch ein Sprung ins kühle Nass – und der Tag ist perfekt. Die Auswahl an Freibädern und Strandbädern, an Seen und Flüssen in Deutschland ist groß. Und es gibt sie in allen Varianten: mit klassischem Schwimmbecken für sportliche Bahnen-Schwimmer oder verwinkelt, mit und ohne Rutsche, für Ruhesuchende und für Abenteurer, mit oder ohne Chlor – TRAVELBOOK zeigt eine Auswahl der schönsten Freibäder in Deutschland!

Felsenbad Pottenstein

Eine der schönsten Freibadanlagen in Deutschland ist das Felsenbad Pottenstein in Oberfranken (Bayern). Der 1620 Quadratmeter große Naturbadeteich liegt vor der beeindruckenden Felsenkulisse des 70 Meter hohen Finkensteins und kommt ganz ohne den Einsatz von Chemikalien aus: Die Reinigung erfolgt durch ein bepflanztes Filterbeet. Zur Anlage gehören auch eine Seebühne, ein Biergarten und eine Café-Terrasse.

Wer Chlor nicht mag, ist im Felsenbad Pottenstein genau richtig

Foto: dpa Picture Alliance

Öffnungszeiten: täglich 9.30 bis 19 Uhr (bei gutem Wetter)
Eintritt
:
Erwachsene 3,80 Euro, Kinder und Ermäßigte 2,20 Euro
Adresse
: Pegnitzer Straße 35, 91278  Pottenstein

Freibad Wolfssee, Duisburg

Das Freibad Wolfssee ist eines der schönsten Naturschwimmbäder im Ruhrgebiet und liegt inmitten der idyllischen Landschaft der Sechs-Seen-Platte im Stadtteil Wedau. Das Freibad bietet 450 Meter Sandstrand, eine 30.000 Quadratmeter große Liegewiese, Beachvolleyball- und Basketballfelder, eine Beachsoccer-Anlage sowie die beliebte Beachbar „MiMo Beach“.

... zurzeit ist leider noch kein Badebetrieb ... es lohnt sich trotzdem ... vorbei zu kommenDas Mimobeach-Team freut sich auf euch!... freier Eintritt

Posted by Freibad Wolfssee Duisburg on Sonntag, 10. Mai 2015

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 20 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder bis 13 Jahre 2,50 Euro
Adresse:
Kalkweg 262, 47279 Duisburg

Opelbad, Wiesbaden

Das Opelbad liegt am Südhang von Wiesbadens „Hausberg“, dem Neroberg, und ist unter anderem mit einer historischen Standseilbahn erreichbar. Von oben hat man eine tolle Aussicht über die Innenstadt, für das Vergnügen gibt es eine Wasserrutsche, Tischtennisplatten und ein Beachvolleyballfeld. Wem das Wetter zum Baden mal zu frisch ist, kann sich in einer finnischen Sauna aufwärmen.

Das Opelbad bietet einen herrlichen Ausblick auf die Stadt

Foto: Freibäder Deutschland


Öffnungszeiten
: täglich 7 bis 20 Uhr
Eintritt: Erwachsene 8,20 Euro (ab 17 Uhr: 5,20 Euro), ermäßigt 3 Euro, Kinder (bis 13 J.) 2 Euro
Adresse: Nerobergstraße 2, 65193 Wiesbaden

Mehr Reisetipps und Hotels in der Kurstadt Wiesbaden finden Sie hier

Werksschwimmbad der Zeche Zollverein, Essen

Saisonalen Badespaß inmitten von Industriearchitektur gibt es auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen (NRW). Die Besucher des „Werksschwimmbads“ vor der alten Kokerei planschen in zwei ausgedienten Containern, die im Rahmen eines Kunstprojektes zusammengebaut und umfunktioniert wurden.

Schwimmen inmitten von Industriecharme: das Werksschwimmbad der Zeche Zollverein

Foto: dpa Picture Alliance

Öffnungszeiten: täglich 12 bis 20 Uhr (bei gutem Wetter)
Eintritt: frei
Adresse: Unesco-Welterbe Zollverein, Areal C (Kokerei), Werksschwimmbad (C75),  Arendahls Wiese, 45141 Essen

Hotels im Ruhrgebiet finden Sie hier


Naturbad Stadtparksee, Hamburg

Hamburg hat die Elbe, die Alster – und ein Freibad mitten im Stadtpark. Das Naturbad Stadtparksee ist mit einer Wasserfläche von 107 mal 138 Metern sogar das größte Freibad der Hansestadt. Das Wasser stammt aus der Alster und wird gefiltert. Es gibt einen kleinen Sandstrand, Liegeterrassen und eine große Liegewiese. Angeschlossen ist ein schöner Biergarten.

Hamburgs größtes Freibad ist ein Naturschwimmbad

Foto: Freibäder Deutschland

Öffnungszeiten: täglich 11 bis 20 Uhr, bei schönem Wetter bis 21 Uhr
Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder 1,50 Euro
Adresse: Südring 5b, 22303 Hamburg

Die besten Hotels in Hamburg finden Sie hier


Naturerlebnisbad Luthe

Ein Naturbad gibt es auch in Luthe bei Wunstorf in der Nähe von Hannover (Niedersachsen). Mit Sprungfelsen, Kaskaden, Kies und kleinem Hügel ist das Freibad naturnah gestaltet, ein spezieller Pflanzenfilter reinigt das Wasser. Auch eine Rutsche gibt es.

Badespaß ohne Chlor im Naturbad in Luthe

Foto: dpa Picture Alliance

Öffnungszeiten: beaufsichtigte Badezeiten sind Mo. bis Fr. 14 bis 21 Uhr (Schulferien: 11 bis 14 Uhr), Samstag, Sonn- und Feiertage 11 bis 14 Uhr 
Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro, Kinder bis 5 Jahre frei
Adresse: NaturErlebnisBad Luthe eG, An der Böhmerke 9, 31515 Wunstorf


Badeschiff, Berlin

Berlins coolstes Freibad liegt mitten in der Spree, mit Blick auf die Oberbaumbrücke und den Fernsehturm dahinter. Das Badeschiff gehört zum Arena Club, in dem abends entspannt zu elektronischer Musik gefeiert wird. Ein Holzsteg mit Hängematten verbindet den Pool mit dem Uferbereich, wo Besucher Beachvolleyball spielen können.

Vom Badeschiff aus bietet sich ein toller Anblick über die Spree – und auf den Fernsehturm

Foto: Getty Images

Öffnungszeiten: 8 bis 0 Uhr
Eintritt: Erwachsene 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder zwischen 6 und 12 Jahre 2 Euro, Kinder unter 6 Jahre frei
Adresse: Arena Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin

Die besten Nightlife-Angebote in Berlin finden Sie hier


Haubentaucher, Berlin

Seit dieser Saison hat das Badeschiff in Berlin eine hippe Konkurrenz: Im neuen Club Haubentaucher auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain sollen die Berliner auf insgesamt 7000 Quadratmetern planschen, chillen und feiern. Neben dem 220 Quadratmeter großen Pool gibt es ein Sonnendeck mit 500 Liegen sowie sechs verschiedene Bars.

Herzstück des Berliner Clubs „Haubentaucher“ ist der 220 Quadratmeter große Pool

Foto: dpa Picture Alliance

Öffnungszeiten: täglich ab 10 Uhr
Eintritt: 3 Euro
Adresse: Revaler Str. 99. 10245 Berlin


Strandbad Wannsee, Berlin

Eher was für Familien und Strandliebhaber ist das gemütliche Strandbad Wannsee. Am lang gezogenen feinen Sandstrand vor den Toren Berlins findet jeder ein freies Plätzchen, und ein bisschen fühlt man sich hier wie am Meer. Das Wasser ist im Uferbereich so flach, dass hier Kinder gefahrlos ihren Spaß haben können. Zur Ausstattung des Strandbads zählen Umkleiden, Duschen, verschiedene Sportmöglichkeiten, Wasserrutsche, Liegestuhl- und Strandkorb-Verleih sowie ein FKK-Bereich.

Fast wie am Meer: das Strandbad Wannsee in Berlin

Foto: dpa Picture Alliance

Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 bis 19 Uhr, am Wochenende 8 bis 20 Uhr, im Juli und August teilw. bis 21 Uhr
Eintritt: 5,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro, Familienkarte 11,50 Euro (2 Erwachsene, bis zu fünf Kinder)
Adresse: Wannseebadweg 25, 14129 Berlin

Hier finden Sie die besten Hotels in Berlin

Ungererbad, München

Das Ungererbad liegt zentral im Münchner Stadtteil Schwabing und bietet großzügige Liegeflächen unter alten Bäumen. Auf dem parkähnlichen Gelände gibt es mehrere Schwimmbecken, einen Strömungskanal und einen Wasserfall, außerdem eine Trampolinanlage, ein Fußballfeld und zwei Beachvolleyballfelder.

Das Kaiserbecken im Ungererbad

Foto: SWM, Felix Steck

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 18 Uhr, an heißen Tagen bis 20 Uhr
Eintritt: 4,10 Euro, ermäßigt 2,90 Euro, Kinder unter 6 Jahren frei
Adresse: Traubestraße 3, 80805 München

Naturbad Maria Einsiedel, München

Wer Chlor nicht mag, sollte in München ins Naturbad Maria Einsiedel. Es liegt idyllisch in einem mit Bäumen bewachsenen Park und bietet großzügige Liegeflächen. Auch im Isarkanal, der auf fast 400 Metern Länge durch das Bad fließt, darf gebadet werden.

Das große Becken im Naturbad Maria Einsiedel

Foto: SWM, Denise Krejci

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 18 Uhr, an heißen Tagen bis 20 Uhr
Eintritt: 4,10 Euro, ermäßigt 2,90 Euro
Adresse: Zentralländstraße 28, 81379 München

Finden Sie hier die am besten bewerteten Hotels in München

Schreberbad, Leipzig

Das Schreberbad ist nicht nur das älteste, sondern auch das beliebteste Freibad Leipzigs und liegt mitten im Herzen der Stadt. Seinen Namen hat es von der Schrebergartenanlage direkt nebenan – übrigens die älteste in ganz Deutschland. Im Bad gibt es eine Wasserrutsche, einen Volleyball- und einen Basketballplatz, Tischtennisplatten und einen Imbiss.

Leipzigs ältestes Freibad: das Schreberbad

Foto: KWL

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr, Sa, So: 9 bis 21 Uhr, Di+Do 7 bis 21 Uhr
Eintritt: 3,70 Euro, ermäßigt 2,70 Euro
Adresse: Schreberstraße 15, 04109 Leipzig

Die besten Reisetipps für Leipzig finden Sie hier


Terrassenschwimmbad, Bad Kissingen

An einem Sonnenhang am Finsterberg im bayerischen Kurort Bad Kissingen liegt das Terrassenschwimmbad mit seiner beeindruckenden Aussicht bis auf die Rhön. Es gibt ein Sportbecken und ein Nichtschwimmerbecken mit einer 85 Meter langen Wasserrutsche, Jetstream und Wasserfall, verschiedene Sportmöglichkeiten und riesige Liegeflächen.

Idyllisch gelegen: das Terrassenschwimmbad in Bad Kissingen

Foto: Novarte Fotodesign

Öffnungszeiten: werktags 9 bis 19 Uhr, Wochenende und Feiertage 8 bis 19 Uhr, bei schönem Wetter bis 20 Uhr
Eintritt: 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei
Adresse: Schwimmbadstraße 9, 97688 Bad Kissingen

Entdecken Sie hier die schönsten Hotels in Bad Kissingen



Höhenfreibad Killesberg, Stuttgart

Eines der beliebtestes Sommerbäder in Stuttgart ist das Höhenfreibad Killesberg. Im Mehrzweckbecken gibt es drei Springtürme, im extra Kinderbecken und -bereich haben die Kleinsten mit Wasserrutsche und Matschspielplatz ihren Spaß. Gechillt wird auf ausgedehnten Liegewiesen, gesportelt beim Tischtennis und Beachvolleyball.

Im Höhenfreibad Killesberg stehen viele schattenspendende Bäume

Foto: Bäderbetriebe Stuttgart

Öffnungszeiten: Mo-Fr  7 bis 19.30 Uhr Juni bis Mitte August bis 20.30 Uhr, Sa-So: ab 9 Uhr
Eintritt: 4,30 Euro, ermäßigt 2,60 Euro
Adresse: Beim Höhenfreibad 37, 70192 Stuttgart

Hier finden Sie eine Auswahl der besten Hotels in Stuttgart


Parkbad Wadgassen, Saarland

Das Parkbad in Wadgassen ist mit einer Fläche von fünf Hektar das größte Freibad des Saarlandes. Es gibt ein großes Nichtschwimmerbecken mit Breitwasserrutsche, außerdem ein 4500 Quadratmeter großes Naturwasser- sowie ein Planschbecken für die ganzen Kleinen. Im schönen Biergarten kann man bei Speisen und kühlen Getränken entspannen, und im Außenbereich sorgen drei Beachvolleyball-Felder für sportliche Abwechslung.

Das Parkbad Wadgassen aus der Luft betrachtet

Foto: Getty Images

Öffnungszeiten: 10 bis 21 Uhr
Eintritt
: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro
Adresse:  Am Parkbad, 66787 Wadgassen

Ihr Lieblingsbad ist nicht dabei? Schreiben Sie uns unten in den Kommentaren, welches das ist – und warum man unbedingt einmal dort gewesen sein muss!

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Travel-Tipps von

Travel-Tipps von

Travel-Tipps von

Die Top-Sehenswürdigkeiten im Saarland

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen