Trick mit First-Class-Ticket

Chinese isst 1 Jahr lang kostenlos am Flughafen

Gewieft! Ein Chinese kaufte sich ein First-Class-Ticket der Chinese Eastern Airlines und nutzte ein Jahr lang die VIP-Lounge am Flughafen Xi’an. TRAVELBOOK erklärt, wie er das schaffte.

Angelika Pickard Von Angelika Pickardt

Wer schon mal in den Genuss kam, die letzten Stunden vorm Flug in der First Class oder Business Lounge zu verbringen, weiß, was Airlines ihren Fluggästen dort bieten: feinste Speisen vom Buffet oder à la Carte, Kaffee, Kuchen, Soft Drinks und alkoholische Getränke aller Art. Von allem dürfen Besucher so viel nehmen, wie sie möchten und vertragen.

Ein gewiefter Chinese hat die VIP-Lounge am Xi'an Xianyang International Airport von Shaanxi ein Jahr lang besucht – fast jeden Tag. Alles was er dazu brauchte, war ein einziges First-Class-Ticket von China Eastern Airlines. So berichtet es das australische Nachrichtenportal „News.com.au“ und beruft sich dabei auf die chinesische Tageszeitung Kwong Wah Yit Poh.

Lesen Sie auch: Das sind die besten Airlines der Welt

Der „Trick“ des Mannes: Nachdem er die VIP-Lounge am Tag seines geplanten Fluges besucht und dort gespeist hatte, ging er zum Schalter von China Eastern und buchte den Flug auf einen anderen Tag um. Bewaffnet mit seinem neuen First-Class-Ticket kam der Mann am Tag des neuen Fluges wieder, speiste in der VIP-Lounge – und verschob den Flug erneut.

Hier geht's können Sie auf TRAVELBOOK Ihre Reise planen und buchen!

Für solch eine Maschine von China Eastern Ailrines hatte der Mann ein Ticket. Nur eingestiegen ist er nie: Etwa 300 Mal buchte er seinen Flug auf einen späteren Termin um

Foto: dpa Picture Alliance

Etwa 300-mal soll der Chinese auf ein neues Datum umgebucht und am Flughafen umsonst gegessen haben, fast ein Jahr lang. Der Coup folgte am Schluss: Kurz bevor das Ticket seine Gültigkeit verlor, stornierte sein windiger Besitzer es – und ließ sich den Flugpreis erstatten.

Die Mitarbeiter der Airline waren laut „News.com.au“ wenig begeistert, als die Gratis-Esserei des Mannes aufflog. Ein Sprecher von China Eastern Airlines erklärte, es sei nicht möglich gewesen, diese „seltene Tat“ zu stoppen.

Lesen Sie auch: Die besten Flughäfen zum Shoppen

In der deutschen Niederlassung von China Eastern Airlines in Frankfurt hat man nach eigenen Angaben bisher nichts von dem Vorfall mitbekommen. Ein Mitarbeiter zeigte sich auf Nachfrage von TRAVELBOOK.de überrascht bis belustigt und erklärte, dass es in bestimmten, besonders flexiblen First-Class-Tarifen durchaus möglich sei, einen Flug immer wieder umzubuchen.

Update:

Mittlerweile haben zahlreiche Medien, darunter auch TRAVELBOOK.de, Hinweise erhalten, wonach die Geschichte ein Fake sein könnte. Ein User des chinesischen sozialen Netzwerks „Weibo“ hatte den angeblichen Vorfall gepostet, dann aber einen Post nachgeschoben, dass er die Geschichte nur gesteckt bekommen habe, sein Informant aber nicht sicher sei, ob das alles so stimme. China Eastern Airlines erklärte in mehreren Berichten, dass es nicht so einfach sei, mit einem First-Class-Ticket Zutritt zur VIP-Lounge zu bekommen.

Doch: Nicht einfach heißt nicht unmöglich.

Die besten Reisetipps für China finden Sie hier

Travel-Tipps von

Die Top-Hotels in Xi'an

Travel-Tipps von

Die Top-Sehenswürdigkeiten in China

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen