Vom Flughafen München

Hier fliegt eine Bahn im Flugzeug nach China

Transportflugzeug, Zug im Bauch
Hier steckt eine Bahn im Bauch eines Flugzeugs
Foto: Antonov Airlines

Bei manchen Fotos muss man einfach zweimal hinsehen, um zu begreifen, was genau da eigentlich gerade passiert. So erging es uns mit dieser Aufnahme, die am Flughafen München entstanden ist.

Eigentlich irritieren an dem Foto gleich zwei Dinge: Die Nase des riesigen Flugzeugs, in der sich auch das Cockpit befindet, ist aufgeklappt – das sieht man bei „normalen“ Maschinen selten. Noch kurioser erscheint auf den ersten Blick das, was sich im Inneren des Flugzeugs befindet: ein Zug.

Die Erklärung: Bei der Maschine handelt es sich um eine Antonov-An-124, eines der größten Transportflugzeuge der Welt, das für die ukrainische Fluggesellschaft Antonov Airlines fliegt. Entstanden ist das Foto Anfang Juni am Flughafen München, wo zwei Fahrzeuge einer Magnetschwebebahn des deutschen Herstellers Max Bögl in die Maschine verladen wurden. „Von dort aus ging es für das neue Serienfahrzeug mit der Antonov 124-100 in das über 7.500 km entfernte Chengdu“, heißt es in einer Mitteilung der Firma Bögl.

https://www.travelbook.de/fliegen/blick-in-den-airbus-beluga-das-flugzeug-in-dem-flugzeuge-fliegen

Spezielles Befestigungssystem im Flugzeug

Wie das Flugportal „aerotelegraph.com“ berichtet, habe Antonov Airlines ein spezielles Befestigungssystem für die An-124 entwickelt, um zu verhindern, dass die zwölf Meter langen, 2,85 Meter breiten, 3,7 Meter hohen und neun Tonnen schweren Fahrzeuge der Magnetbahn sich im Flug bewegen.

Antonov Airlines

Nach Angaben von Antonov Airlines misst die Transportkabine der Maschine 36,5 x 6,4 x 4,4 Meter und fasst ein Maximalgewicht von unglaublichen 120.000 Kilogramm
Foto: Antonov Airlines

Einsatz noch diesen Sommer

An ihrem neuen Standort in China soll die Magnetbahn aus Deutschland dann laut der Firma Bögl schon ab diesem Sommer auf einer 3,5 Kilometer langen Strecke eingesetzt werden.