Schnäppchen-Ticker

Ryanair bietet Flüge ab 5 Euro an – und weitere Cyber-Monday-Angebote

Ein Laptop von oben
Was taugen die ganzen Reise-Schnäppchen und -Angebote in der Black Friday Week?
Foto: Getty Images

Schon vor dem eigentlichen Black Friday locken viele Airlines, Kreuzfahrtunternehmen, Reiseveranstalter und Hotels mit vermeintlichen Schnäppchen! TRAVELBOOK schaut sich die Angebote genauer an und sagt, welche sich lohnen – und welche gar nicht so attraktiv sind, wie sie angepriesen werden.

Direkt zu den Deals: Eurowings | Ryanair | Idealo | Lastminute.de | Aida | Weg.de | TRAVELBOOK Escapes | TAP | Lufthansa| Ab-in-den-Urlaub

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das heißt: Wir bekommen eine kleine Provision, wenn Nutzer darauf klicken und eine Buchung abschließen. Dies hat allerdings keinerlei Einfluss auf die Auswahl und Einschätzung der Schnäppchen durch die Redaktion. Auch der Preis für Sie als möglicher Kunde ändert sich dadurch nicht.

Ryanair, Angebot am 2.12.: Flüge für 5 Euro

Am Dienstag (2. Dezember 0.01 Uhr bis 23.59 Uhr) dreht Ryanair anscheinend noch einmal richtig an der Preisschraube. Das Angebot: Flüge ab 5 Euro, für die Monate Dezember und Januar.

Lohnt sich das Ryanair-Angebot?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Der irische Billigflieger ist ja bekannt dafür, extrem günstige Flüge anzubieten. Aber 5-Euro-Schnäppchen kommen selbst bei Ryanair nicht so häufig vor. Klar ist: Das Angebot gilt AB fünf Euro. Aber auf der Angebots-Übersichtsseite gibt es tatsächlich einige Hinflüge für nur fünf Euro – und es werden viele verschiedene Reiseziele angeboten. Klar ist aber auch: Der Kunde darf gespannt sein, wie teuer der Rückflug wird. Aber auch hier haben Stichproben der TRAVELBOOK-Redaktion gezeigt: Wer zeitlich ein bisschen flexibel ist, kann für deutlich unter 20 Euro innerhalb Europas hin- und zurückfliegen. Flexibel sollte man auch bei der Auswahl des Flughafens in Deutschland sein, dann können Urlauber ein richtiges Schnäppchen bekommen.

Bei A-Rosa zahlt die zweite Person nur die Hälfte

Das Rostocker Flusskreuzfahrt-Unternehmen A-Rosa bietet neben dem Preisnachlass von 50 Prozent für eine zweite Person zusätzlich die Super-Frühbucher-Ermäßigung von 40 Euro für alle Reisende.

Lohnt sich das Angebot von A-Rosa?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Angeboten wird eine dreitätige Kreuzfahrt an fünf Reisezeiten im März 2020. Route: Auf der Donau geht es von Passau über Wien, Krems, Wachau zurück nach Passau. Sonnenverwöhnte Weinberge, wie sie im Katalog versprochen werden, wird man zu dieser Jahreszeit wohl eher nicht zu sehen bekommen. Wem es zu kalt wird, kann sich aber in der Bordsauna aufwärmen oder den Fitnessbereich mit Pool nutzen. Das Angebot bietet zudem Vollpension und ganztags auch außerhalb der Tischzeiten Getränke. Ein gutes Angebot für drei entspannte Tage auf der Donau. Pluspunkt: Das Angebot ist bis 8.12.2019 buchbar.

Ab-in-den-Urlaub zahlt auf Pauschalreisen und Kurztrips 50 Euro zurück

Noch bis einschließlich 2. Dezember 2019 verspricht der Reiseveranstalter mit den drei Bindestrichen im Namen 50 Euro Cashback für jede Buchung einer Pauschalreise oder eines Kurztrips.

Lohnt sich das Angebot von Ab-in-den-Urlaub?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Wer auf dieses Angebot eingeht, braucht Geduld. Denn ein Blick in die Gutscheinbedingungen auf der Webseite des Anbieters verrät, dass das Cashback-Angebot nur für Reisen im Wert von 500 Euro und mehr gilt. Bedeutet: Für eine Buchung gibt es höchstens 10 Prozent Rabatt. Je teurer die Reise, desto schmaler fällt demnach der Preisnachlass aus. Und: Der Betrag wird bis zu 45 Tage nach Antritt der Reise zurückvergütet, also nicht direkt auf den Reisepreis angerechnet. Kein heißer Deal.

Lufthansa gibt 30 Euro Rabatt auf Flugbuchung dazu

Wer auf Lufthansa.com bis einschließlich 2. Dezember 2019 einen Flug bucht, bekommt 30 Euro Preisnachlass.

Lohnt sich das Angebot von Lufthansa?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Ja. An dem Rabatt-Angebot gibt es eigentlich keinen Haken. Es wird kein stressiges „Last-Last-Minute Schnäppchen“ angepriesen, da der Reisezeitraum zwischen dem 6. Januar bis zum 29. Mai 2020 liegt. Die Webseite wirkt aufgeräumt, am Ende des Buchungsvorgangs muss der Rabatt-Code eingegeben werden, dann verringert sich der Endpreis um die versprochenen 30 Euro. Sauberes Angebot. Bei teureren Flügen fällt der Rabatt mitunter aber bescheiden aus.

TAP: Zum Cyber-Weekend gibt’s 20 Prozent Rabatt auf alle Flüge

Noch bis zum 3. Dezember 2019 läuft die Rabatt-Aktion der portugiesischen Fluglinie TAP. Diese wirbt mit 20 Prozent Preisnachlass auf alle TAP-Flüge.

Lohnt sich das Angebot von TAP?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Alle Flüge, die von TAP durchgeführt werden, heißt es seitens der portugiesischen Airline. Stimmt jedoch nicht ganz. Rabatt gibt es nur für Hinflüge in der Economy Class. Die Tarife Discount, Executive und TOP Executive sind von der Aktion ausgenommen. Abflughafen ist bei allen Angeboten Düsseldorf. Das Knaller-Angebot Hinflug nach Rio de Janeiro für 265 Euro springt sofort ins Auge. Um das vermeintliche Schnäppchen zu ergattern, nimmt man auch umständliches Durchklicken auf der Webseite in Kauf. Den Rabatt-Code an der richtigen Stelle einzugeben, gelingt erst nach mehreren Versuchen – zu versteckt ist das dazugehörige Fenster auf der xten Unterseite platziert. Letztlich wird aus dem Knaller-Angebot eine lahme Ente: Mit Steuern, Flughafen- und Verwaltungsgebühren müssen 349 Euro berappt werden.

Auch interessant: Wie Flugbegleiter bei Ryanair unter Druck gesetzt werden

Idealo – Flug-Schnäppchen weltweit

Auf der Angebots-Seite von Idealo werden die „echten Flug-Schnäppchen zum Black Friday 2019“ angepriesen. Die Auswahl ist sehr groß: Ob von Deutschland nach Bologna oder Bangkok, Teneriffa oder Tokio – Flüge in die ganze Welt werden angeboten. Die Angebote haben einen Rabatt von mindestens 50 Prozent.

Lohnt sich das „Black Friday“-Angebot von Idealo?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Die Angebote scheinen transparent. Auf den ersten Blick ist direkt der Reisezeitraum zu sehen. Nicht transparent ist der Vergleichspreis, denn dort wird einfach ein Durchschnittswert angegeben. Woher dieser stammt, ist für den Kunden nicht ersichtlich. Aber: Airline, Zeitraum, Flugziel und ob es ein Direktflug oder mit Zwischenstopp ist – diese Infos bekommt der Kunde sofort. Direkt darunter steht groß der Preis. Und die sind tatsächlich niedrig. Für 546 Euro von Berlin-Schönefeld nach Tokio ist ein echtes Schnäppchen – mit dem einzigen Haken, dass der Reisezeitraum in diesem Fall nur neun Tage ist.

Hinweis: Die Axel Springer SE, zu der auch TRAVELBOOK gehört, ist mit 74,9 Prozent an Idealo.de beteiligt.

Reduzierte Flüge bei Eurowings

Von jetzt an bis zum kommenden Montag (2. Dezember) bietet die Fluggesellschaft bei ihren Black Flydeals „viele reduzierte Flüge nach ganz Europa“ an. Bis zu 25 Prozent Rabatt sind möglich.

Lohnt sich das Eurowings-Angebot?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Wie so häufig kommt es auch hier auf die kleine Formulierung „bis zu“ an. Tatsächlich gibt es hier und da Flüge mit 25 Prozent Rabatt auf der Seite. Aber überwiegend bewegen sich die Schnäppchen-Preise bei einem Rabatt von 10, 15 oder 20 Prozent. Viele Flüge werden sogar komplett ohne Rabatt angeboten. Und: Die angezeigten Preise gelten nur für den Hinflug. Der Rückflug kann dann schon wieder ganz normal teuer sein. Positiv ist hier aber, dass der Kunde direkt sieht, wie teuer der normale Preis des Flugs wäre – Transparenz ist also gegeben.

Reise-Gutscheine von Lastminute.de

Der Online-Reiseanbieter lockt zwischen dem 25.11. und 2.12. mit drei verschiedenen Gutscheinen, Kunden können diese in den Kategorien Pauschalreisen, Last Minute, Städtereisen und Flug & Hotel einlösen.

  • 50 Euro Rabatt bei einem Mindestpreis vom 749 Euro
  • 100 Euro Rabatt bei einem Mindestpreis vom 1499 Euro
  • Flug-Gutschein: 35 Euro Rabatt bei einem Mindestpreis vom 450 Euro

Lohnt sich das Lastminute.de-Angebot?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Gutscheine gehören nicht nur während der Black Friday Week zu einem gängigen Mittel, Kunden zu locken. Theoretisch kann man bei jedem Shopping-Einkauf im Geschäft einmal nachfragen, ob man nicht einen kleinen Rabatt bekommt. Und seien es nur zehn Prozent. Bei Lastminute.de sind es nicht mal diese zehn Prozent. Das klingt hier nicht nach einem ernst gemeinten Schnäppchen. Zudem gibt es ähnliche Angebote bei vielen Reiseveranstaltern das ganze Jahr über.

Kreuzfahrt-Angebote bei Aida

Der Kreuzfahrt-Riese hat in der Woche bis einschließlich Sonntag, 1. Dezember, fünf Kreuzfahrten im speziellen „Aida Black Friday“-Angebot.

  • Kanaren ab Teneriffa ab 649 Euro inkl. Flug
  • Mittelmeer ab Mallorca ab 499 Euro inkl. Flug
  • Kanaren ab Gran Canaria ab 649 Euro inkl. Flug
  • Orient ab Dubai ab 799 Euro inkl. Flug
  • Norwegen ab Hamburg ab 999 Euro

Auch interessant: „Skandal“! So schlecht schneiden Kreuzfahrtschiffe beim Umweltranking ab

Lohnt sich das Aida-Angebot?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Tatsächlich handelt es sich bei diesen Preisen um sehr günstige Angebote. Normalerweise werden die Fahrten teurer angeboten. Aber auch hier gilt: Das Angebot gilt jeweils ab dem angegebenen Preis. Es werden verschiedene Zeiträume angeboten – zu unterschiedlichen Preisen. Natürlich steigt der Preis auch mit einer hochwertigeren Kabine an Bord. Und es gibt nur ein streng limitiertes Kontingent dieser Schnäppchen. Wer zu spät bucht, muss für die gleiche Kreuzfahrt deutlich mehr bezahlen. Zudem gilt auch bei Aida, dass es weiterhin immer wieder Aktionen und spezielle, günstige Angebote gibt – nicht nur zur Black Friday Week. Wie bei Flug-Angeboten darf sich jeder Reisende auch bei einer Kreuzfahrt fragen, ob es aufgrund der schlechten Klima-Bilanz der Schiffe wirklich eine Kreuzfahrt sein muss.

Hinweis: Aktuell wirbt Aida mit einem Black-Friday-Angebot auf TRAVELBOOK. Dies hat aber keinerlei Einfluss auf die redaktionelle Auswahl und Einschätzung des Deals.

Bis zu 120 Euro sparen bei Weg.de

Vom 25.11. bis 2.12. bietet das Urlaubsbuchungsportal in den „Top Black Friday Deals” einen „Geld-zurück-Gutschein” in Höhe von 70 Euro oder 120 Euro. Den Maximalwert bekommen Urlauber aber nur bei einem Mindestreisepreis von 1999 Euro. 70 Euro gibt es bei einem Urlaub von mindestens 999 Euro. Laut Weg.de gilt der Gutschein nur für „Pauschalreisen & Last Minute-Reisen”. Urlauber bekommen das Geld ausbezahlt, indem sie innerhalb von 3 Monaten nach der Reise die Einlösung beantragen.

Lohnt sich der „Black Friday“-Deal von Weg.de?

Einschätzung von TRAVELBOOK: Nicht wirklich. Bei derartigen Mindestreisepreisen gibt es das ganze Jahr über ähnliche oder sogar bessere Deals. Hotelreservierungsplattformen bieten zum Beispiel entsprechende Gutscheine mitunter bei weitaus niedrigeren Buchungen an.

Übrigens: Auch „Black Friday“-Deals bei TRAVELBOOK Escapes

Bei TRAVELBOOK Escapes (eine Kooperation von TRAVELBOOK mit Secret Escapes) gibt es die komplette „Black Friday“-Woche über eine ganze Bandbreite an verschiedenen Deals im Angebot: Von Übernachtungen in einem Grandhotel über Roadtrips bis hin zu kompletten Rundreisen sind fast alle verschiedenen Reiseformen vertreten. Und auf der entsprechenden Angebotsseite, die unzählige Reisen anbietet, steht ganz oben ein „Superdeal“. Aktuell mit einem Rabatt von „bis zu 42 Prozent“.

Hinweis: Wer sich für eine Kreuzfahrt entscheidet, sollte bedenken, dass es sich, genau wie beim Fliegen, um eine besonders umweltschädliche Reisearte handelt. Das zeigt auch das Kreuzfahrt-Ranking des Deutschen Naturschutzbundes NABU, bei dem etliche Schiffe durchgefallen sind. Am besten man informiert sich vorab, wie sehr das anvisierte Schiff die Umwelt schädigt und wägt dann ab, ob man damit reisen möchte.

Weitere Black-Friday-Deals bei TECHBOOK und STYLEBOOK