Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Video mit abgefahrenem Trick ist ein Netz-Hit

Diese Jungs zeigen, wie man gratis in einen Freizeitpark kommt

Babys und Kleinkinder müssen in Freizeitparks oft keinen Eintritt zahlen. Dass die Mitarbeiter an der Kasse sich den Nachwuchs im Kinderwagen aber offenbar nicht genauer ansehen, bewiesen zwei (erwachsene) Jungs aus Holland: Einer von beiden quetschte sich in einen Kinderwagen, während der andere den Vater mimte und sein Riesenbaby ungerührt in den Freizeitpark schob. Sehen Sie hier das lustige Video!

Hätten Sie gedacht, dass ein ausgewachsener Mann in einen Kinderwagen passt? Es geht tatsächlich, auch wenn die Jungs vom niederländischen TV-Format „Gierige Gasten“ (z. Dt.: „Geizige Gäste“) ein wenig nachhelfen mussten. Vor allem untenrum haben sie das sperrige Gefährt so präpariert, dass die langen Beine von Martijn Manschot, dem späteren Riesenbaby, von außen nicht mehr zu sehen sind.

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Zum Schluss kommt noch eine Decke drüber – und los geht’s in Richtung Eingang des Movie Parks Germany in Bottropp-Kirchhellen. „Wenn sie in den Kinderwagen gucken, werden sie es merken“, gibt einer von ihnen noch zu bedenken, aber sie ziehen ihren Plan durch – und sind am Ende erfolgreich!

Auch interessant: Wie Sie in einem vollen Freizeitpark nie wieder anstehen!

Die Clips von „Gierige Gasten“ sind in Holland äußerst beliebt, bei Youtube hat das Format mehr als 230.000 Follower. Das Konzept: Die Macher, insgesamt vier Jungs, wollen möglichst kein oder wenig Geld ausgeben und dafür viel erleben. Unter anderem schleichen sie sich als VIP-Gäste zu einem Konzert, fahren umsonst Zug oder prellen die Zeche im Restaurant.

Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für