Griechenland

Wegen Hitzewelle! Akropolis in Athen vorübergehend für Besucher gesperrt

Akropolis wegen Hitze gesperrt
Gähnende Leere: Am Donnerstag waren die Zugänge zur Akropolis für Besucher gesperrt
Foto: Getty Images

Griechenland stöhnt derzeit unter einer Hitzewelle, die Temperaturen erreichen vielerorts bis zu 40 Grad. Am Donnerstag wurde die Akropolis in Athen vorübergehend für Besucher geschlossen – für die Menschen bestand die Gefahr eines Hitzschlags.

44 Grad auf dem Hügel

Wie „die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hatte der griechische Wetterdienst bis zum Mittag in Athen Höchsttemperaturen von 38 Grad Celsius prognostiziert. Die Temperaturen auf dem Akropolis-Hügel sind jedoch aufgrund der Höhe und fehlenden Schattens immer um einige Grad höher. „Der Wetterdienst hatte vorhergesagt, dass es auf dem Hügel 44 Grad heiß werden würde“, zitiert Reuters eine Sprecherin des Akropolis-Komplexes. Für die Sperrung habe man sich entschieden, um mögliche gesundheitliche Gefahren für Besucher und Wachpersonal zu vermeiden.

 

Es bleibt heiß

In diesem Sommer ist es das erste Mal, dass die Akropolis wegen Hitze geschlossen werden musste. Im vergangenen Jahr hatte man diese Maßnahme wegen hoher Temperaturen bereits einmal ergreifen müssen. Sollte die Hitze anhalten, werde die Maßnahme wiederholt, teilte die Sprecherin laut Reuters weiter mit.

Bis Anfang kommender Woche sind weiterhin hohe Temperaturen für Athen angesagt. Danach soll es etwas kühler werden.